LET'S CONNECT >> Try my monthly group event

The Guides & Our Assumptions // Die Guides & unsere Erwartungen

Growing up, many of us were used to getting criticised a lot – both for who we were and for what we did. And since all of that criticism has left such a deep imprint in us, we often tend to assume that the same kind of harshness might come at us when we connect to our Guides (or to our Intuition), as well.

When that is what we expect, it can be quite difficult to let go of trying to control the ways in which the Guides (or our Intuition) are communicating with us. In other words, we would like to be the ones to control both the kinds of infos that are coming through, and also, the avenues these infos might take to come to us: Because we assume that if we don’t control the What and the How, ourselves, all we will receive is criticism & harshness. 

However, when you ask the Guides for help, openly, they will have nothing but compassion for you, actually (and there’s something else there, too: Some type of benevolence? It’s an old-fashioned word, but I think it fits here).

Try to imagine somebody meeting you with incredible amounts of compassion & benevolence. That’s the energy that vibrates between the Guides and us humans. And it feels quite nice, actually.

I’m happy to hold space for you connect & collaborate with your Guides. Private Sessions are available here.  

Viele von uns waren es als Kinder sehr gewohnt, hauptsächlich Kritik zu erleben – und zwar sowohl darüber, wer wir waren, als auch darüber, was wir so gemacht haben. Und weil diese viele Kritik so eine starke Prägung hinterlassen hat, erwarten wir dann oft, dass auch von den Guides (oder von unserer Intuition) genauso viel Härte kommen müsste. 

Wenn wir sowas erwarten, kann das dazu führen, dass wir große Schwierigkeiten damit haben, die Kontrolle darüber abzugeben, wie die Guides (oder unsere Intuition) mit uns kommunizieren könnten. Anders gesagt, wir möchten unbedingt selbst bestimmen dürfen, welche Infos da kommen, und über welche Wege diese Infos zu uns kommen – weil wir davon ausgehen, dass wir ohne diese starke persönliche Kontrolle über das Was und das Wie ausschließlich verletzende Kritik ernten könnten. 

Wenn Du die Guides aber offen um Hilfe bittest, kommt von ihnen eigentlich nur Compassion (und ich finde, die Übersetzung “Mitgefühl” trifft’s noch nicht ganz – da schwingt noch etwas anderes mit: Eine Art freundliches Wohlwollen vielleicht? Ein altmodisches Wort, aber es passt hier hin). 

Versuch Dir also mal vorzustellen, wie sich jemand Dir gegenüber verhalten könnte, der Dir unglaublich viel Compassion & freundliches Wohlwollen entgegen bringt. Das ist die Energie, die zwischen Dir und Deinen Guides schwingt. Und die fühlt sich eigentlich sehr schön an.

Ich halte Dir gern den Space, in dem Du mit Deinen Guides in Kontakt kommen kannst. Private Sessions sind hier erhältlich.

Lilly

In my view, we cannot know which steps to take if we don't combine the brilliance of our analytical minds with the clarity that is available to us at an energetic & intuitive level. My sessions will help you to experience that clarity, so you can find your next steps with ease and enjoy walking your path.

Book an Intro Consultation or your regular sessions, here: LillyMackuth.com/Schedule-Sessions